Suche | Gästebuch | Newsletter | Sitemap | Kontakt | Impressum

Rückblick auf die Saison 2015/2016

Bilanz:

Die 1. Mannschaft hat sich in der 2. Kreisklasse 2 mit einem deutlichen 9:4 Sieg  gegen den DJK Udenbreth  II einen erfolgreichen 2.Tabellenplatz zum Saisonende erspielen können, und liegt somit mit Insgesamt  14 Siegen,  einem Unentschieden und fünf Niederlagen vor dem TTC Berk. Bester Spieler der Klasse wurde Winfried Poth mit insgesamt 31 Siegen und 5 Niederlagen.

Die 2.Mannschaft sicherte sich in der 3. Kreisklasse 1 trotz einigem Verletzungspech im Verlauf der Saison den 4.Tabellenplatz und positionierte sich somit ordentlich im Mittelfeld der Tabelle.  

Jannik Ehlers und Jonas Schruff bildeten zudem mit sieben Siegen und drei Niederlagen das beste Doppel der Klasse.

Als besonderes Highlight konnte sich die Jugendabteilung dieses Jahr dank des Einsatzes von

Alexander Müller über den Gewinn eines Mannschaftssatzes neuer Trainingsanzüge freuen, die

der Kölner Stadtanzeiger zusammen mit dem Unternehmen Fielmann verlost hatte.

 

Projekte & Zeiten:

Um im Laufe der nächsten Jahre auch weiterhin über  eine starke und motivierte Jugendabteilung verfügen zu können, wurde im vergangenen Jahr eine Tischtennis AG unter der Leitung von Winfried Poth und Bernd Mauel in Kooperation mit der Grundschule Marmagen sowie der Gesamtschule   Nettersheim ins Leben gerufen, welche sich derzeit auch über gute Resonanz freut.

Das Training findet jeden Dienstag in der Turnhalle in Marmagen statt (für Jugendliche ab 18.00 Uhr für Erwachsene ab 19.00 Uhr).

Die Heimspiele finden ab kommendem Herbst wieder freitags ab 20.00 Uhr (für die beiden Herrenmannschaften), und samstags ab 13.30 Uhr (für die Jugendmannschaften) statt.

Sollten Sie sich für den Tischtennissport interessieren, sind sie herzlich eingeladen, bei uns mit zu trainieren und mit zu spielen - auch ohne vorherige Vorkenntnisse ;).

 

Die Jugendabteilung der Tischtennisabteilung erfreut sich über ein verspätetes Weihnachtsgeschenk!

Der Kölner-Stadt-Anzeiger und das Unternehmen Fielmann prämierten über das gesamte Jahr 2015 hinweg Nachwuchsmannschaften für das gute Gespür beim Lösen von Rätseln.

Das Rätsel galt es zu lösen, indem man nach und nach weitere Informationen zur Frage erhält. Die schnellsten, richtigen Antworten wurden dann prämiert.

Die zu lösende Frage lautete: Welche Welt- und Europameisterin hat seit kurzer Zeit ihre sportliche Heimat in Köln oder einer der Nachbarstädte.

Die Teilnahmebedingungen waren sehr einfach. Man musste eine aktive Jugendmannschaft sein, die eine olympische Sportart ausführt und im Verteilerbereich des Kölner-Stadt-Anzeigers gemeldet ist.

Alexander Müller löste das Rätsel und war einer der sechs Antwortgeber, die am schnellsten reagierten und gewannen.

Der 15-teilige Trainingssatz übergab er den Jugendlichen der Tischtennisabteilung, die somit ein verspätetes Weihnachtsgeschenk überreicht bekamen.

Erfolgreiche Platzierungen der Tischtennismannschaften zur Winterpause 2015/2016!

Auch die Tischtennissaison hat eine kurze Unterbrechung in der Winterzeit und startet am zweiten Wochenende im Januar bereits in die Rückrunde.

Die erste Seniorenmannschaft belegt nach 10 Spielen mit 7 Siegen und 3 Niederlagen einen hervorragenden dritten Tabellenplatz und steht somit auf einem Relegationsplatz zum Aufstieg in die erste Kreisklasse. 75 gewonnen Spielen stehen 39 Niederlagen gegenüber. Hiervon fallen 20 Siege und 10 Niederlagen auf die Doppel- und 55 Siege und 29 Niederlagen auf die Einzelspiele. Bester Einzelakteur war Winfried Poth mit 14:2 Siegen. Das beste Doppel stellten Aussem/Poth mit 4:1 Siegen.

Die zweite Seniorenmannschaft belegt nach 6 Spielen mit 3 Siegen und 3 Niederlagen einen Rang im Mittelfeld (Platz 4). 35 Siegen stehen 33 Niederlagen gegenüber. Hiervon fallen 7 Siege und 5 Niederlagen auf die Doppel- und 28 Siege und 28 Niederlagen auf die Einzelspiele. Bester Einzelakteur war Jannik Ehlers mit 12:2 Siegen. Das beste Doppel stellten Schruff/Ehlers mit 6:0 Siegen.

Die Jugendmannschaft hat die Hinrunde in der Jugendkreisliga als Sechster mit 1 Sieg, 1 Unentschieden und 4 Niederlagen abgeschlossen.