Suche | Gästebuch | Newsletter | Sitemap | Kontakt | Impressum

Auszeichnungen, Ehrungen, Wettbewerbe, Förderungen

Hier mal ein kurzer Überblick über einige der Auszeichnungen und Förderungen der letzten Jahre, bei denen man erkennen kann, dass unsere Bemühungen für Sport, Gesundheit, Bildung, ehrenamtliches Engagement und Soziales auch über die Gemeinde- und Kreisgrenzen hinaus honoriert werden:

 

 

Junges Engagement im Sportverein

Bewegungsnetzwerk 50 plus

Sterne des Sports - Auszeichnung der Volks - und Raiffeisenbanken

Klimaschutz im Sportverein - Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes

"Junges Ehrenamt und Vorbilder" Auszeichnung Bürgerliches Engagement LSB NRW

Fair Play Team - Mehrmalige Auszeichnung des FVM/DFB

Best practicle Beispiel - Veröffentlichung Deutscher Fußball Bund (www.dfb.de)

Förderung Jugendarbeit - Mehrmalige Auszeichnung durch Egidius Braun Stiftung DFB

Energie - und umweltbewusster Sportverein - Auszeichnung durch LSB und RWE Power

Trends on Tour - Gewinn Wettbewerb sowie Zuschlag zur Ausrichtung der Veranstaltung

Fit, Fun Family - Gewinn Wettbewerb sowie Zuschlag zur Ausrichtung der Veranstaltung

Eifelxtreme Run - Integration Behinderter - Förderung Bürgerstiftung KSK

Internationaler Jugendaustausch - Förderung Kultur- und Sportstiftung KSK

Vorbildliches Ehrenamt - mehrmalige Auszeichnung durch Bayer 04 Leverkusen

WM Wettbewerb Klub 2006 - Auszeichnung durch den DFB/WM OK

Ehrenamtliches Engagement bei der WM 2006 - Auszeichnung durch den 1. FC Köln

Kölnische Rundschau - Mehrmalige Sieger der Mannschaften  "Sportler des Jahres"

Wettbewerb "Fit durch die Schule" - Auszeichnung durch Schulministerium NRW/AOK

Bildungspartner Sportverein - Auszeichnung LSB und RWE

Ehrenamtliches Engagement - Mehrmalige Auszeichnung Kultur - u. Sportstiftung KSK

1000 x 1000 - Mehrmalige Förderung durch den Landessportbund NRW

RWE Companius - Förderung der Kernsanierung Sportlerheim Nettersheim

Bürgerschaftliches Engagement - Förderung Ehrenamt im Sport durch den LSB

AOK - Teilnahme am Wettbewerb "Starke Kids" (läuft z.Zt. noch)

Masterplan Sport, Bewegung, Gesundheit - Förderung Kreissportbund Euskirchen

AUSZEICHNUNG DER SG SPORTFREUNDE 69 FÜR VORBILDLICHES EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT

Philipp Wollscheid übergibt Kicker der SG Sportfreunde 69 und führt eine Trainingseinheit mit der D-Jugend durch.

Die Bayer 04 Sportförderung gGmbH vergab in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg im vergangenen Jahr zum sechsten Mal den Ehrenamtspreis, um herausragendes Engagement im Ehrenamt zu fördern (Integration, Junges Ehrenamt, Nachhaltigkeit).

Die SG Sportfreunde 69 Marmagen/Nettersheim e.V. waren in der engeren Auswahl für den Spitzenplatz zum Thema "Nachhaltige Vereinsentwicklung" (Kooperation mit 5 Schulen) und mussten sich leider nur Schwarz Weiß Friesheim aus dem Fußballkreis Düren geschlagen geben und belegten Rang 2 in dieser Kategorie. Insgesamt beteiligten sich 50 Sportvereine aus den Fußballverbänden Niederrhein und Mittelrhein an der Ausschreibung zum Ehrenamtspreis 2012.

Als Honorierung der hervorragenden ehrenamtlichen Arbeit spendet Bayer 04 Leverkusen der SG Sportfreunde 69 Marmagen/Nettersheim einen hochwertigen Bayer 04-Tischkicker, unterschrieben von den Spielern der Werkself und den Gegnern in der UEFA Europa League FC Metalist Kharkiv, SK Rapid Wien und Rosenborg BK für unser Vereinsheim.

Philipp Wollscheid übergibt Kicker der SG Sportfreunde 69 und führt eine Trainingseinheit mit der D-Jugend durch.

Die Bayer 04 Sportförderung gGmbH vergab in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg im vergangenen Jahr zum sechsten Mal den Ehrenamtspreis, um herausragendes Engagement im Ehrenamt zu fördern (Integration, Junges Ehrenamt, Nachhaltigkeit).

Die SG Sportfreunde 69 Marmagen/Nettersheim e.V. waren in der engeren Auswahl für den Spitzenplatz zum Thema "Nachhaltige Vereinsentwicklung" (Kooperation mit 5 Schulen) und mussten sich leider nur Schwarz Weiß Friesheim aus dem Fußballkreis Düren geschlagen geben und belegten Rang 2 in dieser Kategorie. Insgesamt beteiligten sich 50 Sportvereine aus den Fußballverbänden Niederrhein und Mittelrhein an der Ausschreibung zum Ehrenamtspreis 2012.

Als Honorierung der hervorragenden ehrenamtlichen Arbeit spendet Bayer 04 Leverkusen der SG Sportfreunde 69 Marmagen/Nettersheim einen hochwertigen Bayer 04-Tischkicker, unterschrieben von den Spielern der Werkself und den Gegnern in der UEFA Europa League FC Metalist Kharkiv, SK Rapid Wien und Rosenborg BK für unser Vereinsheim.

Philipp Wollscheid übergibt Kicker der SG Sportfreunde 69 und führt eine Trainingseinheit mit der D-Jugend durch.

Die Bayer 04 Sportförderung gGmbH vergab in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg im vergangenen Jahr zum sechsten Mal den Ehrenamtspreis, um herausragendes Engagement im Ehrenamt zu fördern (Integration, Junges Ehrenamt, Nachhaltigkeit).

Die SG Sportfreunde 69 Marmagen/Nettersheim e.V. waren in der engeren Auswahl für den Spitzenplatz zum Thema "Nachhaltige Vereinsentwicklung" (Kooperation mit 5 Schulen) und mussten sich leider nur Schwarz Weiß Friesheim aus dem Fußballkreis Düren geschlagen geben und belegten Rang 2 in dieser Kategorie. Insgesamt beteiligten sich 50 Sportvereine aus den Fußballverbänden Niederrhein und Mittelrhein an der Ausschreibung zum Ehrenamtspreis 2012.

Als Honorierung der hervorragenden ehrenamtlichen Arbeit spendet Bayer 04 Leverkusen der SG Sportfreunde 69 Marmagen/Nettersheim einen hochwertigen Bayer 04-Tischkicker, unterschrieben von den Spielern der Werkself und den Gegnern in der UEFA Europa League FC Metalist Kharkiv, SK Rapid Wien und Rosenborg BK für unser Vereinsheim.

Bericht Kölner Stadtanzeiger

SG Sportfreunde 69 erobert Schalke 04

Besuch bei Manuel Neuer war echt KLASSE

Hier ein paar Bilder...

Am vergangenen Dienstag warteten rd. 40 Jugendspieler und Betreuer erwartungsfroh auf die Tour nach Schalke. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit ihrer Kampagne "Kinder stark machen" und das Sportmagazin KICKER suchten im vergangenen Jahr in einer gemeinsamen Aktion "Schnapp Dir Deinen Star" Fußballvereine in ganz Deutschland, die sich im Nachwuchsbereich besonders engagieren.

Da die SG Sportfreunde sich bereits seit zwei Jahrzehnten speziell in der Jugendarbeit einen über die Kreisgrenzen hinaus tollen Ruf erarbeitet hat und neben dem leistungsorientierten Fußballspiel auch die Sozialorientierung nicht vernachlässigt und somit ein einmaliges und nachhaltiges Angebot im Südkreis geschaffen hat, kam die Jury des Kicker Sportmagazin nicht umhin unseren Verein mit Platz 1. auszuzeichnen.

In unserem Wettbewerbsbeitrag ging es nicht nur um sportlichen Erfolg. Wichtiger ist neben diesem, dass bei den Sportfreunden im Rahmen der offenen Jugendarbeit unsere Kinder und Jugendliche angehalten werden auch einmal den Blick über den sportlichen Tellerrand hinaus zu wagen und sich auch abseits des Sportplatzes für andere Hilfsbedürftige, denen es nicht so gut geht und die keinem Sport im Verein nachgehen können, zu engagieren. So wurden in den letzten Jahren stets verschiedene soziale Einrichtungen bedacht und dabei über 7.000 € gespendet. Zudem wurden jahrelang Ferienfreizeiten, internationale Jugendaustausche, Sport- und Familientage und viele weitere Veranstaltungen von und mit Jugendlichen erfolgreich durchgeführt. Diese Bemühungen wurden bereits durch mehrmalige Auszeichnungen durch den Landessportbund, den DFB und dem FVM honoriert.

Ganz besonders stolz ist der Verein neben den moderaten und seit Jahren familienfreundlichen Jahresbeiträgen, auf die Leistungen der rund 200 ehrenamtlichen Helfer, Trainer und Betreuer, die sich Tag ein Tag aus mit einem weit mehr als zu erwartenden Engagement um das Wohl unserer Kinder und Jugendlichen bemühen. Eine gut funktionierende und sozial engagierte Jugendarbeit ist damit das Aushängeschild des Vereins und wenn der sportliche Erfolg noch hin und wieder dazu kommt, könnte man von idealen Voraussetzungen für die Erwachsenen von Morgen reden.

Das die Arbeit der vergangenen Jahre nun von Deutschlands größten Sportmagazin Kicker mit einem Tag "Auf Schlake" und Manuel Neuer geehrt wurde war natürlich für die Kinder und Jugendlichen Klasse. So kamen wir nach einer kurzweiligen Busfahrt mit Lunchpaket, Musik und entsprechenden Schlachtgesängen gegen Mittag "AUF SCHALKE" an und wurden direkt vom Kicker Redakteur Herrn Müller, der Mitarbeiterin der BzgA, Frau Martel und Herrn Pieper von Schalke 04 in Empfang genommen und in den Presseraum der Veltins Arena geführt!!

Die Neugierde der Kids war natürlich sehr groß und als Manuel Neuer reinkam mit dem Spruch "Könnt Ihr hier noch einen Torwart gebrauchen" wurde Ihm ein toller Empfang bereitet. Die Kinder stürmten mit Ihren Handy`s nach vorne und machten Fotos ohne Ende. "Mehr Fotos werden auch nicht beim DFB Pokal Finale von mir gemacht", scherzte Manuel Neuer spontan.

Manuel Neuer war so wie man ihn im TV erlebt, bodenständig, intelligent, ruhig, gelassen und offen für seine Gäste und hatte immer einen Spruch auf den Lippen, halt ein echter Jung aus dem Pott. Alle Fragen unserer Kids beantwortete er mit Freude. So wissen wir jetzt, dass er ein normales Leben führt und kein reiches, wie Raphael Scholl fragte und das er in seiner Freizeit gerne Tennis spielt, sein Lieblingsessen Nudeln sind, er neben seinem Dienstwagen nur eine Vespa fährt, gerne sich mit seinen alten Kumpels trifft, ins Kino geht und Nachmittags sich gerne schon mal ein Nutella Brot schmiert, wenn die anderen Spieler Kuchen essen. Dass er sein Fachabitur an der Gesamtschule Bergerfeld im Schalker Fußballinternat abgeschlossen hat, dass er als Jugendlicher nach dem Training auf Schalke der ersten Mannschaft in der Schalke Kurve stets die Daumen drückte und wenn mit den Kumpels gekickt wurde, er immer im Feld spielte.

Für die SG Mädels war es natürlich interessant zu wissen, ob er eine Freundin hat oder er sogar schon verheiratet sei. Auf das erste "Ja" als Antwort, folgte auf die zweite Frage ein Augenzwinkern mit der Aussage, dass dies noch ein wenig Zeit hätte.

Die 69-er hatten auch keine Hemmungen Ihn nach seinem Verhältnis zu Trainer Magath, seinen Wechselgedanken und nach seinem persönlichen Tagesablauf Fragen zu stellen, die er zu aller Zufriedenheit der Kinder professionell beantwortete.

Auch betonte er, dass sein ärgster Konkurrent sein Co-Keeper Matthias Schober sei und das er mit Renè Adler ein kollegiales Verhältnis pflegt ohne halt dicke Freunde zu sein.

Nach der Fragestunde wurden natürlich alle Autogrammwünsche auf allerlei möglichen Körperstellen und Ausrüstungsgegenständen erfüllt, ehe Geschäftsführer Lothar Hilgers noch eine besondere Überraschung für Manuel Neuer im Gepäck hatte. Er übergab Manuel Neuer mit dem Spruch der 3 M`s "Sofern Du nicht nach Manchester oder München wechseln möchtest, kannst Du gerne nach Marmagen kommen" ein handgefertigtes Unikat des S04 Logos aus Edelstahl. Damit war die Entscheidung für einen Wechsel im Sommer zu den Sportfreunden schnell getroffen und der Calmund der Eifel präsentierte den neu verpflichteten Nationalkeeper direkt im Trikot der Sportfreunde vor einer laut jubelnden Fangemeinde.

Im Anschluss wurde uns sein Wohnzimmer, das Stadion "Auf Schalke" präsentiert! Für jeden war es ein Erlebnis aus der Nähe mal die Orte anzuschauen, die man sonst nur aus dem TV kennt.

Die heiligen Hallen der Umkleidekabinen waren natürlich das Highlight für die Kids und die Betreuer aber auch das Schalke Museum, die Schalke Kapelle und der Fanshop ließen die Herzen der Kinder höher schlagen.

Schade das Trainer Magath seinem Team nach den letzten Siegen drei trainingsfreie Tage eingeräumt hatte, denn da wären wir gerne einmal mit den Medizinbällen um den Platz gelaufen (oder eher geschlichen). Wer wohl das nächste Training in den kommenden Tagen leiten wird??? Insider verrieten uns Ralf Rangnick!!!

Nach einem gemeinsamen Essen bei Mäckes schloss ein ereignisreicher Tag für die Kids aus der Eifel.

Bedanken möchten wir uns hierzu nochmals beim Kicker Sportmagazin und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für die Durchführung des Wettbewerbs und einen unvergesslichen Tag.

Lothar Hilgers
Geschäftsführer

Sportfreunde 69 als Bildungspartner der Schulen ausgezeichnet

Landessportbund NRW und RWE Deutschland AG zeichnen 58 Preisträger aus

Der geschäftsführende Vorstand nahm im Casino der Zeche Zollverein in Essen die Siegerurkunde des Landessportbundes und der RWE Deutschland AG am 16.02.2011 entgegen.

Mit dem Wettbewerb "Bildungspartner Sportverein" hatte der Landessportbund Nordrhein-Westfalen zusammen mit seinem Partner, der RWE Deutschland AG, allen Sportvereinen in Nordrhein-Westfalen die Gelegenheit gegeben, ihre Bemühungen und innovativen Ideen im Bereich der Vereinsangebote für Kinder und Jugendliche darzustellen. Die Initiative ist die Fortführung der erfolgreichen Wettbewerbe "Der zukunftsfähige Sportverein" aus dem Jahr 2004 und "Der familienfreundliche Sportverein" aus dem Jahr 2007 sowie "Der integrative Sportverein" (2008) und "Der energie- und umweltbewusste Sportverein" aus dem vergangenen Jahr.

Dr. Arndt Neuhaus (Vorstandsvorsitzender der RWE Deutschland AG), Walter Schneeloch (Präsident des Landesportbundes Nordrhein-Westfalen), Staatssekretär Prof. Klaus Schäfer und Rudolf Jelinek (1. Bürgermeister der Stadt Essen) ehrten im Casino der Zeche Zollverein Essen die 38 Preisträger und übergaben zusätzlich weiteren 20 Vereinen, die unter allen teilnehmenden Vereinen ausgelost wurden, Sachpreise im Wert von je 500,- Euro.

Landessportbund-Präsident Walter Schneeloch: "Die Sportvereine, die sich an unserem Wettbewerb beteiligt haben, treten bereits als kompetente Bildungspartner in ihren Kommunen auf. Ihnen ist es beispielhaft gelungen, gezielte Zugänge der Institution Verein zu den Institutionen Schule und Kindertagesstätte/Kindertagespflege zu schaffen." Das Engagement seines Unternehmens erläuterte Dr. Arndt Neuhaus, Vorstandsvorsitzender der RWE Deutschland AG: "Aus- und Weiterbildung hat bei RWE einen sehr hohen Stellenwert. Denn nur mit einer qualifizierten Mannschaft können wir punkten. Mit diesem Anspruch fördert RWE auch im Rahmen des Sponsorings Kinder und Jugendliche. Deshalb unterstützen wir das Projekt 'Bildungspartner Sportverein' gerne.      

Damit wurden unsere Bemühungen zusammen mit den Schulen KGS Zingsheim, GGS Marmagen, GHS Nettersheim, RS Blankenheim und HJK Steinfeld eine Sport - und Gesundheitspartnerschaft  einzugehen und damit verbunden einen wertvollen Beitrag zur gesunden Entwicklung von Kindern und Jugendlichen  zu leisten honoriert.

Auch in diesem Jahr werden neben den Kreisschulmeisterschaften im Beachvolleyball im Mai, rund um die Sportwoche Ende Juni Aktionstage mit den Themen "Sport, Gesundheit, Ernährung und Bewegung" gemeinsam mit den Schulen stattfinden.


Der Vorstand